RG BigBand

Auch in diesem Jahr ist die Bigband aktiv in das Schulleben eingebunden. Zahlreiche Auftritte, ob bei den Jazztagen oder am Sommerfest werden auch in diesem Schuljahr fĂŒr einen Ohrenschmaus sorgen!
Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen!

Das junge Jazz-Orchester spielt in Standard-Bigbandbesetzung mit Saxophonen, Trompeten, Posaunen und einer Rhythmusgruppe aus Gitarre, Klavier, Bass und Schlagzeug; ein Gesangs-Feature setzt vokale Akzente. Auf dem Programm: Evergreens und neue Titel der Bigband-Literatur aus dem Bereich Swing, Funk, Rock, Latin und Ballade – lĂ€ssig-federnd, sensibel-lyrisch oder kraft- und druckvoll.

Die RG Bigband freut sich immer ĂŒber jungen (oder auch Ă€lteren) Nachwuchs ab Kl. 8 – vorbeischauen und „schnuppern“ erwĂŒnscht!

Neues von der BigBand

Die Konzertsaison hat begonnen…

Aller guten Dinge sind drei


Der Auftakt: Allegro

Den Auftakt in die drei Studioabende der fĂŒnften Klassen bildeten die Gesangsgruppen unter der Leitung von Frau Scheirle und der GesangspĂ€dagogin Frau Weber. „Nach langen und entbehrungsreichen zwei Jahren voller HĂŒrden und Erschwernissen bei der DurchfĂŒhrung eines praxisorientierten Musikunterrichts ist die Freude riesig, endlich wieder auftreten zu können!“, so Frau Scheirle. Die restlos belegten SitzplĂ€tze und der laute Applaus bewiesen, dass auch das Publikum große Sehnsucht nach Kultur verspĂŒrt.

Die Gesangsklassen 5a/d und 5b/c begeisterten das Publikum durch ihre spritzigen, witzigen und herrlich kurzweiligen Darbietungen, die von Klassikern wie „Ein kleiner grĂŒner Kaktus“ und „Sascha geizte mit den Worten“ ĂŒber internationale MusikstĂŒcke wie dem italienischen FrĂŒhlingslied „L’inverno Ăš passato“ und dem SprechstĂŒck „BratĂ€pfel“ bis hin zu OpernstĂŒcken von Mozart („Der VogelfĂ€nger“ aus der „Zauberflöte“ sowie „Alla turca“) reichten. Gemeinsam mit dem Publikum wurde dann als krönender Abschluss noch der vierstimmige Kanon „Bona nox“ mit Mozarts derbem Originaltext intoniert. 

Alles in allem: ein Ă€ußerst gelungener Auftakt in den Konzertreigen am RGW.

Am Mittwoch folgen noch die Darbietungen der Musikgruppen der Klassen 5e und 5f unter der Leitung von Herrn Callenius und Frau Kleinheins sowie am Donnerstag durch die Gruppen der Klassen 5a/d sowie 5ab/c, die Frau Stephan beziehungsweise Herr Schmid unterrichten. 

(Bericht: We)

Andante

Am Mittwoch waren die Klasse 5e unter der Leitung von Herrn Callenius und die Klasse 5f unter der Leitung von Frau Kleinheins auf der BĂŒhne in der Aula zu sehen. Mit viel Schwung, Elan, Witz und KreativitĂ€t begeisterten auch sie die zahlreichen Zuschauer. Die beiden Klassen boten ein breites musikalisches Spektrum an, von nachdenklichen oder feierlichen Liedern, Hexen und Piraten, witzigen SprechstĂŒcken, Liedern in verschiedensten Sprachen und mitreißende TĂ€nze. Als Abschluss sangen alle Darbietenden und das Publikum noch gemeinsam “Der Mond ist aufgegangen”, ein stimmungsvolles Ende eines schönen musikalischen Abends.

(Bericht: Se)

Da Capo

Zum Schluss begeisterten die Musikklassen des verstĂ€rkten Musikunterrichts der Klassen 5a/d und 5b/c unter der Leitung von Frau Stephan und Herrn Schmied. Erneut war die Aula des RGW nicht nur mit Angehörigen gut gefĂŒllt. Die Klassen begeisterten an diesem Abend unter anderem mit Body Percussion und Klassikern wie “Aber bitte mit Sahne” oder “Ich will keine Schokolade”. So manch einer musste unweigerlich mit den FĂŒĂŸen wippen und zumindest innerlich mitsummen und -singen. Und genau dies – ein gemeinsamer Abschluss mit “Der Mond ist aufgegangen” – bildete den krönenden Abschluss fĂŒr die ersten drei Studioabende nach langer Pause – –

Und nun heißt es: Da Capo ala Fine – die nĂ€chsten Studioabende stehen vor der TĂŒr und wir freuen uns auf die Darbietungen der Musikgruppen der 6. und 7. Klassen.

(We)

Termin:

Freitags, 13:05 – 14:35

Ort:

Musik 1 (H 0.21)

Lehrer:

Herr Schmid

Kontakt Herr Schmid

Kontakt Bigband