Noch eine Runde f√ľr den guten Zweck!

Petrus hat es mit dem Orga-Team und den vielen Teilnehmern am Abend des 17.Juni gut gemeint. P√ľnktlich zum Beginn des Spendenlaufs ‚ÄěLauf in die Nacht‚Äú des RGW h√∂rte es auf zu regnen und im Stadion lie√üen sich noch letzte Sonnenstrahlen erhaschen. Schon beim Betreten des Stadions konnte man die positiv aufgeregte Stimmung f√ľhlen, die die Sch√ľler, Eltern, Freunde und Organisatoren des Spendenlaufs verbreiteten. Es ging um einen guten Zweck und deshalb war die Motivation hoch: Das Geld wird wieder dem Kinderkrankenhaus im indischen Bolpur zugutekommen, indem die Anschaffung eines Sonographieger√§ts unterst√ľtz werden soll.

KasseEinige Teilnehmer suchten sich noch eifrig Sponsoren, die sich entscheiden konnten, wieviel Geld sie pro Runde spenden wollten. Jeder Teilnehmer bekam eine Karte, die nach jeweils einer Runde abgestempelt wurde. So konnte sichergestellt werden, dass keine Runde vergessen wurde und später viel Geld in die Kasse fließt.
Zusätzliche Motivation wurde aufgebaut, indem es nicht nur um die Runden des einzelnen ging, sondern die erlaufene Rundenzahl soll später auch pro Klasse ermittelt und die Klasse mit der höchsten Anzahl mit einem Eisgutschein belohnt werden.
Um 21Uhr gab es eine Begr√ľ√üung durch die Organisatoren d
er Fachschaft Sport. Frau Merz und Frau Meckes erkl√§rten kurz den Ablauf und das Projekt, welches durch die Spenden unterst√ľtzt werden wird.

Aufw√§rmen 2Der Spendenlauf findet j√§hrlich statt und liegt dem Orga-Team sehr am Herzen. Trotz langer Vorlaufzeit und einigem zeitlichen Aufwand ‚Äď Terminfindung, Absprache mit der Stadionverwaltung ‚Äď macht es Freude, wenn es dann losgehen kann.

Ohne Aufw√§rmen beginnt kein guter Sportler, deshalb wurden alle L√§ufer mit einem gemeinsamen Warmup vorbereitet. Frau Merz und einige Sch√ľlerinnen machten die √úbungen vor und alle machten mit. Dann fiel der Startschuss ‚Äď Sch√ľler, Eltern, Angeh√∂rige und Lehrer liefen los. Sogar der ein oder andere Vierbeiner durfte mitlaufen. ‚ÄěUnser Hund motiviert uns zum Weiterlaufen‚Äú, riefen einige Sch√ľler im Vorbeilaufen. Wer eine Pause brauchte, konnte auch eine Zeit aussetzen und sp√§ter weiterlaufen. Alle Runden zwischen 21 und 23Uhr z√§hlten. W√§hrend der Pause konnte man sich an einem B√ľffet einen Snack und Getr√§nke besorgen, welches engagierte Sch√ľlerinnen und Sch√ľler der J1 organisierten.
Aufw√§rmen 1Der Abend brachte ein gro√üartiges Ergebnis: Insgesamt wurden 3373 Runden gelaufen, also fast 1500km. Mit 55 Runden war ein Sch√ľler der Klasse 5a und mit 46 Runden eine Sch√ľlerin der Klasse 6b ganz vorne dabei. Die Klasse 5a hat mit 369 Runden den Eisgutschein erlaufen. Die bisherige H√∂he des Spendenbetrags liegt bei 2080 Euro, es ist aber gut m√∂glich, dass dieser noch weiter wachsen wird.

Vielen Dank an die Fachschaft Sport und alle Helfer und Teilnehmer, die diesen Abend wieder zu einem tollen Erfolg haben werden lassen