Austausch mit der Friend’s School Lisburn, Nordirland 2018

 

Am 11. Oktober 2017 war der seit langem ersehnte Tag gekommen: Der mit Freude erwartete Nordirland-Austausch stand an. Gegen Abend kam die irische Gruppe mit der S-Bahn am Endersbacher Bahnhof an, wo sowohl die deutschen als auch die irischen SchĂŒler sehnsĂŒchtig darauf warteten, endlich ihren Austauschpartner kennenzulernen. Wir hatten eine sehr schöne und unterhaltsame Zeit mit den Nordiren, wĂ€hrend der wir unter anderem einem Tagesausflug nach Ulm machten und den Iren unsere Heimat und den deutschen Unterricht zeigen konnten. Insgesamt verging die Zeit sehr schnell, sodass die meisten Teilnehmer es gar nicht fassen konnten, als die Nordiren schon wieder ihre Heimreise antreten mussten, wodurch natĂŒrlich die Vorfreude auf den Gegenbesuch der deutschen Gruppe umso grĂ¶ĂŸer war.

Vom 25. Februar bis zum 4. MĂ€rz des Jahres 2018 war es dann endlich so weit, die deutschen Teilnehmer des Austausches konnten ihre Austauschpartner in der nordirischen Stadt Lisburn besuchen. Voller Vorfreude trafen wir uns um 4 Uhr am Stuttgarter Flughafen, von wo aus wir erst nach Amsterdam und anschließend nach Belfast flogen und dort nach unserer zehn Stunden langen Reise bei wunderschönem Wetter landeten. Genau wie in Deutschland verbrachten wir einen lustigen Abend mit unseren Austauschpartnern beim Bowlen und freuten uns, endlich wieder gemeinsam Zeit verbringen zu können. Am Montag ging es dann gemeinsam mit den Partnern in den Unterricht an der Friend’s School in Lisburn. Nachmittags machte sich die deutsche Gruppe auf den Weg in die Innenstadt von Lisburn, welche wir in kleinen Gruppen erkundeten. Anschließend hatten wir noch etwas Zeit zum Shoppen. Dienstags haben wir mit der gesamten Gruppe einen Ausflug zum UNESCO Weltkulturerbe „Giant‘s Causeway“ gemacht, welches uns mit seinen hohen Klippen total begeisterte. Am Mittwoch unternahmen wir einen Ausflug in die nordirische Hauptstadt Belfast. Dort besuchten wir das Ulster Museum und informierten uns ĂŒber den Nordirland-Konflikt. Anschließend bekamen wir eine FĂŒhrung durch die City Hall, dem beeindruckenden Rathaus Belfasts. Donnerstags hĂ€tte eigentlich der von uns allen mit Freude erwartete Ausflug nach Dublin stattgefunden, welcher aber leider aufgrund des fĂŒr Nordirland heftigen Schneefalls abgesagt werden musste. Da auch die Schule wegen des Wetters geschlossen blieb, hatten wir alle einen freien Tag zur VerfĂŒgung. Diesen nutzten die meisten, um eine Schneeballschlacht zu machen oder sich mit Freunden zu treffen. Am Freitag konnte unser Ausflug zum Titanic Museum nach Belfast zum GlĂŒck wie geplant stattfinden und wir konnten viele neue und interessante Dinge ĂŒber die Titanic lernen. Am Samstag besuchten wir einen Trampolinpark, in dem wir alle viel Spaß hatten. Anschließend ging es zum Farewell-Abend, welcher uns schon auf den bevorstehenden Abschied vorbereitete. Bei leckeren Sandwiches und Softdrinks sangen wir traditionelle irische Lieder, „99 Luftballons“ von Nena und spielten Spiele. Am nĂ€chsten Morgen ging es dann um 11 Uhr zum Flughafen in Belfast und wir nahmen trĂ€nenreich Abschied von unseren neugewonnenen irischen Freunden. Nach einem sicheren Flug kamen wir mĂŒde und sehr spĂ€t wieder am Flughafen in Stuttgart an. Wir hatten alle eine wunderschöne Zeit in Nordirland, welche wir nie vergessen werden und es wird bestimmt bei vielen der deutschen SchĂŒler ein baldiges Wiedersehen mit ihren irischen Austauschpartnern geben.

Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen aller Teilnehmer bei Frau Munro und Frau Hermann fĂŒr diese einmalige Erfahrung, die sie uns durch den Austausch ermöglicht haben.

Bericht: Klara, Silvan, Liam, Helen