JtfO Schwimmen

Remstal-Gymnasium zweimal Dritter bei „Jugend trainiert fĂŒr Olympia“ Schwimmen

Beim Kreisfinale des Bundeswettbewerbs der Schulen „Jugend trainiert fĂŒr Olympia“ am 25.11.2019 im Wonnemar (Backnang) erzielten die Schwimmerinnen und Schwimmer des Remstal-Gymnasiums ein gutes Gesamtergebnis.

Erstmals seit Jahren konnten eine MĂ€dchen- und Jungenmannschaft antreten. Diese Tatsache ist bereits ein großer Erfolg und soll hier nicht unerwĂ€hnt bleiben.

Die beiden Mannschaften belegten jeweils den dritten Platz in ihrer Wettkampfklasse. Ausschlaggebend ist die aufaddierte Gesamtzeit folgender Disziplinen: 2x 50m RĂŒcken, 3x 50m Freistil, 2x 50m Brust, 1x 50m Schmetterling, 4x50m Lagen Staffel sowie 8x50m Freistilstaffel.

Die MĂ€dchen mussten sich mit einer Zeit von 14:46,8 Minuten dem Neuen Gymnasium Stuttgart Feuerbach (12:18,9) und dem MĂ€dchengymnasium St.Agnes aus Stuttgart (13:14,3) geschlagen geben.

Deutlich knapper ging es bei den Jungs zu. Mit 12:28,4 Minuten verfehlte man Platz 2 knapp. Diesen belegte die Mannschaft des Max-Planck-Gymnasiums aus Schorndorf (12:19,1) mit deutlichem Abstand zum Neuen Gymnasium Stuttgart Feuerbach (11:36,9).

Die Teilnahme an der nÀchsten Runde hÀngt von den erreichten Zeiten der weiteren Mannschaften auf Kreisebene bei noch stattfindenden Turnieren ab, da sich die acht zeitschnellsten Mannschaften qualifizieren. Bis Ende Dezember herrscht Klarheit.

Die Mannschaften:

Hannah Weise, Ronja KĂŒmmerer, Annalena Kurz, Frauke Schey, Karen Stauffer-Prats, Laura Wittendorf, Karin Kletzander, Carlotta Möck, Sara Winkelbach, Laura Ebner

Joshua Thiemicke, Luis Schneck, Leon Hirt, Niklas KĂŒmmerer, Silas Fauth, Situ Wang, Magnus Hofmann, Yannick Stauffer, Artur Neuberger

Betreuung: Frau Baran und Herr Cinquemani